-4° Schnee
Sun-6° bewölkt
Mon-6° bewölkt
Tue-4° wechselnd bewölkt

Landschaftspark Binntal
Hengert 5
3995 Ernen

Telefon: 027 971 50 50

INFORMATIONEN

Starke Wurzeln. Verborgene Schätze.

Das Binntal überrascht auf Schritt und Tritt. Das Walliser Seitental ist so reich an Mineralien wie keine andere Alpenregion. Das Bergdorf Ernen verwandelt sich im Sommer in ein Musikdorf, wo Klassik von Welt gespielt wird. In den alten Roggenäckern von Grengiols blüht eine einzigartige Wildtulpe. Niederwald ist Heimatdorf des Hotelkönigs Cäsar Ritz.

Der regionale Naturpark liegt im Oberwallis und umfasst die fünf Gemeinden Binn, Ernen, Grengiols, Bister und Goms (Niederwald und Blitzingen). Kerngebiet des Parks ist das Binntal, das von der Bevölkerung bereits 1964 unter Schutz gestellt wurde und heute zu den Landschaften und Naturdenkmälern von nationaler Bedeutung gehört. Bekannt geworden ist das Binntal vor allem durch seine Mineralien. Keine andere Gegend in den Alpen ist derart reich an Mineralien. Bekannt ist der Landschaftspark Binntal aber auch für seine reichhaltige Natur- und Kulturlandschaft, die heute noch mit viel Aufwand und Liebe gepflegt wird.

Das Bergdorf Ernen verwandelt sich jeden Sommer in ein Musikdorf mit klassischen Konzerten von Weltniveau.

Der Abenteuerspielplatz Zauberwald auf dem Wasen, wo knorrige Rottannen und moosige Felsblöcke eine bizarre Landschaft bilden, bietet Familien mit Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren ein attraktives Ziel für halb- oder ganztägige Ausflüge.

Auch kulinarisch kommen die Gäste im Park nicht zu kurz: Im Landschaftspark Binntal findet man eine hohe Dichte an ausgezeichneten Restaurants inmitten idyllischer Landschaften.

Unzählige Kilometer markierte Wanderwege laden die Gäste ein, das Gebiet zu Fuss zu erkunden. Die neue Hängebrücke "Goms Bridge" verbindet die beiden Wandergebiete von Bellwald und Ernen. Sie ist 280 Meter lang und 1.4 Meter breit und bietet so nicht nur Wanderern, sondern auch Rollstuhlfahrern und Fussgängern mit Velo genug Platz. Sie ist sommers wie winters geöffnet.

Durch den Park führt auch die historische Verkehrsverbindung durch die wildromantische Twingischlucht und über den Albrunpass in den benachbarten «Parco Naturale Veglia-Devero» in Italien.

Gut präparierte Winterwanderwege und Schlittelpisten sowie markierte Schneeschuhtrails laden im Winter ein, die verschneiten Wälder und Winterlandschaften zu Fuss zu erkunden. In Grengiols können Sie – wenn es die Temperaturen zulassen – auf einer Natureisbahn schlittschuhlaufen. Niederwald und Blitzingen sind Ausgangspunkte für rund 100 Kilometer Langlaufloipen.


Landschaftspark Binntal
Hengert 5
3995 Ernen

Telefon: 027 971 50 50
Fax: 027 971 50 51

http://www.landschaftspark-binntal.ch

Video

Kontaktanfrage

Hoch